Icon ZugEinfach einsteigen & Ticket im Zug kaufen!

graue Ecke oben rechts
24.02.2024 - 23.03.2024 | Naumburger Dom

Sonderführung Passionszeit im Naumburger Dom: Von der Tradition des Fastens und Feierns

Stadtleben

Foto: © Falko Matte
graue Ecke unten mitte

Infos zur Veranstaltung

Während der Passionszeit wird die „Tradition des Fastens und Feierns“ an jedem Samstag um 15.00 Uhr im Rahmen einer Sonderführung den Besuchern nahegebracht. Die 40-tägige Fastenzeit ist die Vorbereitungszeit auf das höchste Fest im Kirchenjahr, das Osterfest. Der Naumburger Meister schuf mit seiner Darstellung der Passionsgeschichte am Westlettner im Naumburger Dom eine der im Bild ausdrucksstärksten Darlegungen der Passionsgeschichte. Auch das Bildprogramm des von Michael Triegel vervollständigten Marienaltars im Westchor nimmt an wesentlichen Stellen die Symbolik der Passion Christi auf und führt die am Westlettner initiierte Erzählung bis zur Darstellung des Auferstandenen in ganz besonderer Weise fort. Hinweis: Die Seitenflügel des Cranach-Triegel-Altars werden im Rahmen der ersten Passionsandacht am 17. Februar 2024 bis zur Osternacht (Samstag auf Sonntag, 30./31. März) geschlossen. Damit bleibt das von Michael Triegel geschaffene Mittelteil mit der Mariendarstellung sowie die beiden originalen, von Lucas Cranach dem Älteren geschaffenen Seitenflügel mit der Darstellung der Apostel Philippus und Jacobus des Jüngeren sowie des Apostel Jacobus des Älteren und der Heiligen Maria Magdalena verborgen. Zu sehen bleibt aber die Rückseite des Mittelteils mit dem Auferstandenen als „Salvator Mundi“. Durch die Schließung geraten auch die beiden Heiligen Katharina und Barbara, die Cranach auf den Außenflügeln geschaffen hat, in den Fokus.

Einzel-Termine

Sa, 24.02.2024
Sa, 02.03.2024
Sa, 09.03.2024
Sa, 16.03.2024
Sa, 23.03.2024

Adresse

Domplatz 16/17, 06618 Naumburg

Route berechnen